Filter schließen
Filtern nach:

Der Anwenderfilm für Zahnärzte

In der Zahnarztpraxis Ginis und Partner in Geseke, zeigen wir Ihnen die Vorgehensweise und Besonderheiten bei der Applikation von Kiddy-Caps durch Frau Zahnärztin Maas. Das Verfahren für eine erfolgreiche Versorgung mit Kiddy-Caps entspricht größtenteils den praxisüblichen Arbeitsschritten, welche Ihnen von der Versorgung mit konfektionierten Metallkronen bekannt sind.
Wir sind stolz, denn unsere kleinen Zahnkronen wurden diesen Monat auf der internationalen Messe für Keramiktechnologien mit einem Award bedacht!

Neu von Komet Dental: Kiddy-Caps Präp-Set!

Klasse Teamwork leisten unsere Kiddy-Caps Zahnkronen zusammen mit dem neuen Präparationsset für Kinderkeramikkronen von Komet Dental.
Lernen Sie uns persönlich kennen oder nutzen Sie den Messebesuch für ein Wiedersehen mit uns.
Zahnärzten, die Erfahrungen im Umgang mit den Kiddy-Caps sammeln möchten, empfehlen wir das 26. Wintersymposium, das vom 14. bis 19. Januar 2017 in Going/Tirol stattfindet.

Kiddy-Caps auf Schienen

Mannheimer Straßenbahn wirbt für neuartige Kinder-Zahnkronen
FIMA-CouronneTEC zeigt die Kiddy-Caps Kurzfilme „Rachefeldzug“ und „Hunger“ als Premiere am 1. Juli 2016 auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ) in Ludwigsburg.
Kinderzahnärzte informieren sich über Kiddy-Caps: 
DGKiZ-Tagung 2016 in Ludwigsburg
FIMA-CouronneTEC zeigt die Kiddy-Caps Kurzfilme „Rachefeldzug“ und „Hunger“ als Premiere am 1. Juli 2016 auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ) in Ludwigsburg.

Kiddy-Caps auf der DGKiZ-Tagung

FIMA-CouronneTEC präsentiert Kiddy-Caps Kinder-Zahnkronen auf der DGKiZ-Tagung

Kiddy-Caps: Eine Herzensangelegenheit

Der Erfinder und Wegbereiter: Mattias Finzelberg
Trotz ihrer hohen Qualität „made in Germany“ sind die Kiddy-Caps Kinder-Zahnkronen aus Keramik auch aus wirtschaftlicher Sicht die Königslösung in der prothetischen Versorgung der Milchmolaren. Dieser Preisvorteil basiert auf dem patentierten Herstellungsverfahren der FIMA-CouronneTEC.
1 von 2